Erneut sind wir Preisträger geworden beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2016 in Ulm

"Wenn es draussen kalt und ungemütlich ist, ..."

Zuletzt aktualisiert: 27 Januar 2015
Zugriffe: 2088

"Wenn es draussen kalt und ungemütlich ist, kann doch zumindest drinnen musikalisch die Sonne aufgehen. Dafür sorgten am Samstag das Mülheimer Zupforchester und seine Solisten mit einem temperamentvollen Konzert (...)

[Sie] begeisterten mit einer auch für das Publikum spürbaren Spielfreude und bewiesen erneut, wie vielseitig und klangvoll Zupfinstrumente auch jene Stücke problemlos intonieren können, die ursprünglich für Symphonieorchester und Klavier geschrieben wurden.
Mal romantisch, wie etwa bei Vivaldis Concerto in g-Moll "La Notte" und den spanischen Albéniz-Ohrwürmern "Granada", "Asturias" und "Sevilla" oder eher dynamisch und temporeich und an Filmmusik erinnernd, wie bei Herbert Baumanns "Fiamme" ließ das Konzert seine Zuhörer in Klangwelten schwelgen.
Herausragend war an diesem Konzertabend zweifellos die künstlerische Leistung der mit akzentuiertem Spiel, Solisten Dorothee Oberlinger (Blockflöte) und Dominik Hackner (Mandola), die mit technischer Perfektion und charismatischer Bühnenpräsenz überzeugten.
Kein Wunder, dass die (...) Konzertbesucher auch nach dem Ende des offiziellen Programms noch mehr vom Mülheimer Zupforchester und seinen drei Solisten hören wollten (...)"

Neue Ruhr-Zeitung - Mülheim, in der Ausgabe vom 20.11.2001 über das Konzert vom 17.11.2001 im Kammermusiksaal der Stadthalle Mülheim a.d. Ruhr)

Kennen Sie schon unsere Musiklesung "Die Zaubermandoline"?

zaubermandolineGemeinsam mit den Autorinnen Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel haben wir aus ihrem Buch "Die Hüter des Schwarzen Goldes" eine Musiklesung konzipiert, die 2014 auf dem Gelände des Welterbes Zollverein in Essen Premiere feierte - dem Schauplatz des spannenden Finales der Geschichte. Details hierzu finden Sie unter www.zaubermandoline.de